Ehrung für Jürgen Mader und Alfons Schmid

Zwei engagierte Funktionäre des SV Kirchberg im Wald sind mit Ehrennadeln des Landkreises geehrt worden: Jürgen Mader und Alfons Schmid konnten die Auszeichnung von Landrätin Rita Röhrl und Fußball-Bezirksschef Harald Haase am Samstagabend in der Viechtacher Realschul-Aula entgegennehmen. Alfons Schmid ist seit 1994 eine feste Stütze als Funktionär beim SV: Er war von 1994 bis 2004 Abteilungsleiter der Herren-Fußballer, anschließend drei Jahre lang Betreuer und Trainer der Juniorenfördergemeinschaft Bayerwald, ehe er von 2007 bis 2010 wieder als Trainer und Betreuer zu den Herrenfußballern zurückkehrte. Zeitgleich war er Ausschussmitglied und übernahm ab 2011 wieder das Amt des Fußball-Abteilungsleiters, welches er bis 2021 innehatte. Bis heute steht er mit Rat und Tat dem SV zur Seite. Als Anerkennung für die jahrelangen Dienste erhielt Alfons Schmid die Ehrennadel des Landkreises Regen in Silber mit Gold. Jürgen Mader war von 1980 bis 1985 Jugendtrainer beim SV, danach mehrere Jahre Abteilungsleiter der Herren und Organisationsleiter. Insgesamt vierzehn Jahre lang war Mader Chef der Altherrenfußballer. Von 2001 bis 2009 bekleidete er die Ämter als zweiter und dritter Vorstand. Seit 2018 ist er als Beisitzer im Vereinsausschuss tätig und als Stadionsprecher bei den Heimspielen. Auch rief Mader mit großem Engagement den Fanclub wieder ins Leben. Für sein Wirken wurde Mader mit der Ehrennadel des Landkreises Regen in Gold ausgezeichnet. Mit im Bild sind von links Niederbayerns Fußballchef Harald Haase, Vereinsehrenamtsbeauftragter Sepp Hartl, die beiden geehrten Alfons Schmid und Mader Jürgen sowie Landrätin Rita Röhrl.

Von links: Fußball-Bezirksschef Harald Haase, Ehrenamtsbeauftragter Hartl Sepp, Alfons Schmid, Jürgen Mader, Landrätin Rita Röhrl